50 Kommentare zu “Der Froschkönig.

  1. Sehr schönes Bild. Warum die Mächenschreiber gemeint haben, die Prinzessin hätte ihn an die Wand geworfen. Bestimmt ist das alles ganz anders gelaufen. 😉

  2. Ooooh, Jürgen, wenn ich malen könnte, würde ich dein Bild jetzt abmalen und es zu einem Verlag schicken als Illustration zu diesem Märchen! Das ist sooooo wunderschön!!!
    Aber der Frosch wollte sich hier am Bildschirm nicht küssen lassen, also wird das wohl nix mit dem Prinzen zum Wochenende, lach!
    Hab ein richtig schönes und lieben Dank für das feine Bild,
    liebe Grüße
    Monika.

      • Ach, das tut gut, wenigstens du bedauerst mich mal, lach!
        Der Samstag war schon mal ordentlich, außer das Wetter, es war schwül! Da hätte ich nun statt des Frosch/Prinzen lieber dessen Teich gehabt, hihihihi! Ich hab Wünsche!
        Schönen Sonntag wünsche ich dir, liebe Grüße
        Monika.

  3. Ein wirklich sehr gelungenes Bild, fast schon märchenhaft vom Blickwinkel her und vielleicht würde ja tatsächlich ein schöner Prinz aus diesem Frosch.
    Liebe Grüße von Hanne

  4. Ein wunderbar märchenhaftes Foto, lieber Jürgen,
    Du zeigst hier eine ganz neue Variante des altbekannten Märchens. Denn hier stellt sich doch echt die Frage, ob die Prinzessin nicht vielleicht doch zu der herrliche Seerose gegriffen hätte. 😉
    Angenehm entspannenden Freitag
    herzlichst moni

    • Danke, liebe Moni.
      Deine Gedankengänge kann ich gut nachvollziehen.
      Da ist was dran.
      Man müßte dann das Märchen neu schreiben.
      Auch Dir einen schönen Tag.
      LG Jürgen

  5. Wenn ich einen Frosch sehe, denke ich auch oft an einen ziemlich albernen Witz:
    Bill Gates lief während seiner „Aufbauphase“ einen einsamen Weg entlang.
    Dort hockte ein ziemlich großer, ziemlich grüner Frosch, der dauernd zu Bill hinauf rief:
    „Ich bin verwunschen! Küss mich, und ich werde eine wunderschöne Prinzessin!“
    Das wiederholte sich pausenlos, bis Bill Gates den Frosch endlich hochnahm, ihn lange anschaute und dann wortlos in die Tasche steckte.
    Zu Hause zeigte er ihn stolz seinen Freunden. Als diese ihn fragten, warum er den Frosch nicht endlich küsste, zögerte Mr. Gates eine Weile.
    Dann sagte er: „Soso, Prinzessin, hm? Wisst ihr was? Ich bin auf dem Weg zum Milliardär und habe keine Zeit für Weiber! Aber ein sprechender Frosch, das ist wirklich cool!“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..