29 Kommentare zu “Ins Nest geschaut.

  1. In der Nähe von Bruchsal gibt es etliche Storchennestern entlang der Bahnstrecke, die Nester befinden sich auf Masten beiderseits der Gleise. Und in allen Nestern tobt geradezu das Leben, wie ich im Vorbeifahren zu meiner großen Freude sehen durfte. Der Nachwuchs ist wohl geraten, und schon recht groß. Wenn man von Bruchsal aus Richtung Heidelberg fährt, kommt man einige hundert Meter nach dem Bahnhof an einer großen Kläranlage vorbei – und da wimmelt es geradezu von Störchen und auch Fischreihern!

    Gefällt mir

    • Das ist doch einfach herrlich. Wenn man soetwas beobachtet, kann doch eigentlich nur Freude aufkommen. Ich höre es von
      vielen Storchenfreunden. Es könnte ein gutes Jahr für die Rotschnäbel geben.

      Gefällt mir

  2. Da hast Du ja mal wieder Das Glück 🍀 des Tüchtigen gehabt. Auf den Film bin ich schon sehr gespannt. Ist schon beachtlich, wieviel Zeit und Mühe und natürlich auch Kosten damit verbunden sind. Dafür zahl ich doch gern die Rundfunkgebühren 😊

    Gefällt mir

  3. Guten Morgen Jürgen!

    Das sind wunderbare Aufnahmen. Auf den Film bin ich schon sehr gespannt.

    Durch die Web-Cam kann ich, wann immer ich will, auf unser Nest schauen.
    Mit Sicherheit hätte ich deine Frage beantworten können. *grins*
    Zur Beringung und auch um elternlose Jungstörche, zur Aufzucht ins Nest zu setzen,
    kommen entweder die Jungs von der Feuerwehr mit dem Rettungskorb, oder es wird ein „Hubwagen“ bestellt. 😉
    Ich wünsche dir und dem Filmteam eine erfolgreiche Zeit.

    Lieben Gruß,
    Lilo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.