51 Kommentare zu “Alles im Griff.

  1. Ich habe heute im Vorbeifahren im Regionalzug nahe Weilheim eine bislang unbekannte Storchenkolonie entdeckt, mindestens zwei Dutzend Alt- und Jungvögel! Die werde ich mir ganz bestimmt morgen genauer anschauen, bevor sie sich auf die Reise gen Süden machen.

  2. Wie hab ich mich darauf gefreut und die Daumen gedrückt, daß sich alle vier Storchenküken in die Lüfte erheben, wenn die Zeit gekommen ist, und jetzt ist es Wirklichkeit, auch das Nesthäkchen ist dabei und das freut mich ungemein!!!
    Ja, lach, das erste Bild hat wirklich was von den Bremer Stadtmusikanten, vielleicht wird das jetzt bei euch ein Wahrzeichen, Wetterpferd, Storch und Türkentaube!
    Herrlich sehen sie aus, die Störche, wenn sie so durch die Lüfte schweben mit ihren ausgebreiteten Schwingen, das sind so schöne Bilder. Das letzte Bild ist toll!
    Danke, daß du gucken warst, und liebe Grüße
    Monika.

    • Liebe Monika.
      Es waren Tage der Ungewissheit.
      Umso mehr freut es mich endlich feststellen zu können,
      dass alles im „grünen Bereich“ ist.
      Auch das Nesthäkchen hat aufgeholt,
      ist von den Geschwistern nicht mehr zu unterscheiden
      und fliegt, dass es eine Freude beim Zuschauen ist.
      Was will man mehr. Viele Stunden der Beobachtung
      haben sich gelohnt.
      LG Jürgen

  3. Einfach toll, deren Großwerden so gut verfolgen zu können. Danke Jürgen, und genieße die letzten Sonnenstrahlen, bevor jetzt ein paar Tage schlechteres Wetter kommen soll. LG Michael

  4. Sehr schöne Aufnahmen von der Storchenfamilie sind dir wieder gelungen. Nun ist die Zeit bald wieder vorbei, jedenfalls meine vor der Web-Cam. Es ist für mich jedes Jahr aufregend die Entwicklung der Störche aus der Nähe zu beobachten.
    Lieben Gruß,
    Lilo

  5. Die letzten zwei Fotos sind schon sehr beeindruckend!
    Und es ist beruhigend zu lesen, dass es allen vier Jungstörchen gut geht. Besonders auch dem Nesthäkchen!
    Viele Grüsse
    Christa

    • Danke Dir.
      Obwohl ich das sehr oft beobachten kann,
      gelingt nicht immer so ein Foto.
      Ansonsten kann ich nur sagen,
      dass es dem Nachwuchs
      samt Eltern sehr gut geht.
      LG Jürgen

  6. Da warst du ja wieder mal zur rechten Zeit am rechten Ort und die Fotos sind wieder entsprechend fantastisch, lieber Jürgen!
    Vor allem auch diese Nachahmung der „Bremer Stadtmusikanten“ deiner gefiederten Freunde hätte fast klappen können. Lach…
    Liebe Grüße von Hanne

  7. Beeindruckende Bilder! Da könnte man glatt ein wenig neidisch werden, wenn man in der Nachbarschaft „nur“ Tauben und ein paar Krähen vorzuweisen hat *lächel*. Es muss wirklich interessant sein, die Vögel, gerade bei der Aufzucht der Jungen beobachten zu können. Vielen Dank fürs teilhaben lassen 😉
    Herzliche Morgengrüße zu dir, sendet Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..