34 Kommentare zu “Die bunte Welt der Schmetterlinge.

  1. Schmetterlinge sind wirklich wunderschön. Vor einigen Jahren habe ich den Schmetterlingsgarten (https://tinyurl.com/3ufufywr ) in Friedrichsruh – in der Nähe von Hamburg – besucht. Dort flogen die Tierchen um einen herum, landeten auf dem Arm und man konnte ihre Schönheit genau betrachten. Für mich war es ein Erlebnis.

  2. Wie herrlich, diese Farbtupfer, in der derzeitig grauen Ödnis des Januar, das macht Lust auf Sommer!
    Wunderschöne Exemplare von den Schmetterlingen zeigst du! Sie sind kleine Kostbarkeiten der Natur, ohne sie wäre die Welt um so vieles ärmer.
    Danke fürs zeigen, ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Monika.

  3. Diese wunderschönen Schmetterlinge wecken die Sehnsucht nach dem Sommer. Ich kann es schon spüren. Ich bin ein Warmwettertier. Ich mag den Winter nicht. Es sei denn, es ist Winter auf den Bildern und vor dem Fenster.

  4. Wann immer ich Schmetterlinge entdecke, fühle ich mich reich beschenkt. Die Fotos sind wunderschön. Du bist jemand, der nicht nur die Welt liebt, sondern auch zeigt, dass die Welt dich liebt. Du nimmst die Schönheit wahr, die sich vor deinen Augen entfaltet und teilst diese Schönheit mit der Welt. Danke dir sehr dafür.

  5. Wunderschöne Aufnahmen 😍
    Obwohl ich im Garten jede Menge appetitliches Schmetterlingsfutter habe – es wird einfach nicht mehr. Wenn ich mir dann die aufgeräumten Gärten drumherum anschaue – wundert mich das allerdings nicht.
    Aber es tut sich bei den Bauern so manches. Fast jeder Acker hat jetzt einen breiten Blühstreifen, und das sieht man im Sommer auch.

    • Vielen Dank. So eine Entwicklung dauert länger. Aber ich sehe auch immer mehr Blühstreifen. Das ist eine schöne Entwicklung. Das wurde aber auch höchste Zeit.

      • Ja es gibt jetzt Blühstreifen, die schön blühen, heimischen Insekten aber kaum was bieten. Das ist hier hauptsächlich Phacellia, der Bienenfreund, und Sonnenblume. Beides Exoten. Die typische Ackerbegleitflora, mit Klatschmohn, Kornblume, Kornrade, echte Kamille usw. steht derweil auf der roten Liste. Und zum Schmetterlingsfutter gehört auch Raupenfutter, also z.b. Brennesseln.

      • Ich habe im Sommer die Blühstreifen genau beobachtet. Sie waren voller Insekten, selbst Schmetterlinge. Es ist eben die richtige Auswahl von Samen entscheidend. Der Bauer der etwas erreichen will, weiß was zu tun ist.

  6. Wie bereits mehrfach berichtet habe ich Ihnen mit der angelegten Wiese eine Heimat geschaffen. Wenn auch nur eine kleine, aber jeder Beitrag zählt.
    🌈😘😎

  7. Bei uns sind Schmetterlinge so rar geworden. Ich lasse extra große Brennesselkolonien in meinem Garten stehen, um ihnen ein Zuhause zu bieten. Aber so lange so viel Gift versprüht wird, ist meine kleine Oase kein ausreichendes Schutzgebiet.
    Deshalb doppelt Danke für diese zauberhaften Bilder dieser flatterhaften Schönheiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..