16 Kommentare zu “Taubenhochzeit.

  1. Heiratsantrag auf Taubenart:
    Komm, zartes Täubchen, laß uns kosen,
    im grünen Baum, auf zarten Moosen.
    Laß küssen uns im Sonnenschein,
    ich möcht so gern dein Täub’rich sein!
    Ein Zweiglein bring ich als Gebind,
    nun sag, ob du mich willst, geschwind!
    Oh, all ihr Götter, sie sagt ja,
    dann ist der schönste Tag bald da.
    Wir feiern Vogelhochzeit heut
    und laden dazu alle Leut
    und Vögel ein.
    Das wird ein Fest!
    Ach, ja, und daß ich’s nicht vergeß,
    zur Taufe von den lieben Kleinen
    dürft ihr dann wieder hier erscheinen. 🕊🕊🕊

    Die wonnigen Bilder haben mich mal wieder zum dichten angeregt, lach, nun bin ich gespannt, ob ein Nest gebaut wird. Liebe Grüße und ich wünsch dir einen schönen neuen Tag,
    Monika.

    • Also mal ganz ehrlich,
      Deine Gedichte sind mir unentbehrlich.
      Wer kann es besser als die Monika.
      Wenn ich das lese, ist gleich Freude da.
      Vielen Dank und einen schönen Tag.
      LG Jürgen

      • Hach, das freut mich sehr, lieber Jürgen, ab und an bricht mal meine dichterische Ader durch, lach! Umso schöner, wenn’s gefällt.
        Ich wünsch dir eine gute Nacht und einen schönen neuen Tag, bleib gesund und liebe Grüße
        Monika.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..