50 Kommentare zu “Ente im Goldwasser.

  1. Guten Morgen lieber Jürgen,
    das Danziger Goldwasser ist auch mir ein Begriff und kenne es, wenngleich ich es auch selbst nie probiert habe. Deine Überleitung und der Vergleich mit deinen Fotos finde ich vorzüglich gelungen und lassen mich schmunzeln! Herrlich!
    Herzliche Grüße zum Morgen sendet dir
    Heike

    Gefällt mir

  2. Wir haben am Ende unserer Straße einen kleinen See und vor vielen Jahren residierte dort auch eine Pfeifente zwischen all den Stockenten. Unser Sohn war damals noch ganz klein und wollte jeden Tag nach dem Kindergarten eine Runde zum See marschieren, um „Pfeifi“ zu begrüßen. Hach, deine Fotos bringen schöne Erinnerungen zurück, und deine Bilder sind obendrein wunderschön anzuschauen. Herrlich.
    Viele Grüße
    Anni

    Gefällt mir

  3. Oh, ja, Danziger Goldwasser kenne ich auch noch. Als Kind war ich da immer ganz fasziniert von und fand, daß meine Eltern richtig reich sein müßten, wenn sie das Gold schon im Getränk hätten, 😂 was sie mitnichten waren.
    Aber Ente im Goldwasser finde ich viel schöner als Danziger Goldwasser, die Fotos sind herrlich! Die Auswahl ist dir sehr gut gelungen, lieben Dank!
    Eine gute neue Woche wünsche ich dir, bleib gesund und liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt mir

  4. Ich stelle mir gerade die Frage, was ist das für eine komische Beziehung zu den Enten, wenn sie sonst nur durch die Linse kennt ?

    Bei uns in der Familie ist übrigens Ente, gerne auch Wildente im Römertopf eine Art Stammessen.

    Gefällt mir

  5. Enten sind einfach viel zu schön um gegessen zu werden. 😉 Aber ja, von etwas müssen wir ja leben, und für die Ökobilanz ist Geflügel auf jeden Fall besser. „Danziger Goldwasser“ gibt es noch. Sicherlich! Aber Kräuterliköre sind – gut, dass ich jetzt weiß, dass dir solche zusagen, ehrlich geschrieben nicht so mein Ding. LG Michael

    Gefällt mir

  6. Ich weiß wirklich nicht, welche deiner Entenfotos mir am besten gefällt. Jedes hat seinen besonderen Reiz. Die Mandarinente ist natürlich großartig, aber auch die männliche Stockente prunkt mit wunderbaren Farben. Die weiblichen Enten sind zwar nicht so farbenfroh, aber sie machen einen sehr lieblichen und herzigen Eindruck. Und der Goldrausch des Gewässers ist ein fantastischer Hintergrund.

    Gefällt mir

  7. Natürlich kenne ich Danziger Goldwasser – mehr vom Betrachten der geschüttelten Flasche als vom Trinken her. Wir hatten Verwandtschaft in Polen und ich glaube sogar, dass der in der DDR verkauft wurde. – Ich glaube, er war ziemlich hochprozentig.
    Lieben Gruß von Clara

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.