35 Kommentare zu “WOW. Wer kann helfen?

  1. Ich tippe auch auf den Nashornkäfer, Jürgen, hab mal im Netz gegockelt, die Larve sieht sehr ähnlich aus, die Farbe, die bräunlich-roten Pünktchen und vor allem der bissel durchsichtige Hinterleib. Und die Größe stimmt auch. Ich setz dir mal einen Link, wo ich geguckt habe:

    https://www.arbofux.de/nashornkaefer.html

    Hab ich noch nie gesehen, so eine große Larve, und klasse, daß ihr ihn gut untergebracht habt, so kann er sich prima weiter entwickeln.
    Ich wünsch dir einen schönen Abend und ein feines Wochenende, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. @OIKOS
    Brauchen wir hier nicht, denn so etwas Aehnliches haben wir selber [https://is.gd/xE1bXh]. Aber kleiner, und das will was heissen, denn allgemeiner Ansicht nach ist hier in den USA Alles ja immer groesser! 😀

    Liken

  3. Ich habe mich mal anhand des Bildes auf eine „Fotosuche“ im Internet gemacht und daraufhin folgendes gefunden:
    „Abgestorbenes Holz ist der bevorzugte Lebensraum des Nashornkäfers. Nicht nur in Holzmulm fühlt sich der Nützling gut aufgehoben, sondern ebenso in Rindenmulch und Komposthaufen mit einem hohen Anteil an faserigen Gehölzresten. Somit verwundert es wenig, dass seine Larven im privaten Garten häufige Gäste sind. Heißen Sie die Raupen des Nashornkäfers in Ihrem grünen Reich willkommen, denn ihr robuster Verdauungsapparat verarbeitet organisches Material, das für viele Bodenorganismen unverträglich ist. An diesen Eigenschaften sind die nützlichen Engerlinge zu erkennen:

    Nashornkäfer LarvenWeißlich bis gelb mit braunem Kopf
    Kleine, braune Punkte vom Hinterteil bis zum Kopf
    Fingerdicke, gleichmäßige Körperform
    Körperlänge von bis zu 10 cm

    Es ist kein Grund zur Besorgnis, wenn Sie einen riesigen Nashornkäfer-Engerling in Ihrem Garten antreffen. Die Raupen verspeisen ausschließlich totes Pflanzenmaterial. Die ehemaligen Waldbewohner sind vom Aussterben bedroht. Gemäß Bundesnaturschutzgesetz ist es untersagt, Larven oder Käfer zu töten, zu stören oder aus der Natur zu entnehmen. Angebote zum Kauf der Nützlinge lassen Sie bitte unbeachtet, weil der Erwerb oder Verkauf der bedrohten Tierart ebenfalls verboten“

    Gefunden unter https://www.gartendialog.de/weisse-raupen-brauner-kopf/

    Ich hoffe ich konnte helfen.
    LG

    Gefällt 2 Personen

  4. Ich habe es nicht so mit Krabbel- und Schwirrviechern. Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.
    So mancher gefiederte Freund hätte den fetten Brocken sicher gerne verspeist. *lol*

    Vielleicht erfährst du ja noch, was es war.
    Viele Grüße
    Dieter

    Liken

  5. Rein äußerlich sieht sie nach Maikäfer aus. Leider gibt das Bild keinen Größenvergleich. Wenn sie wirklich handdtellergroß ist, dann vielleicht doch Herkuleskäfer. Wow stimmt aber in jedem Fall. 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Eulencamperin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.