36 Kommentare zu “Immer mit der Ruhe.

  1. Guten Morgen Jürgen,
    sehr eindrucksvolle Fotos sind dir da wieder mal gelungen und nun starte ich auch mit neuem Wissen über Hase, Kaninchen und Igel in den Freitag. Vielen Dank für das interessante Input!
    Ich wünsche dir einen angenehmen Start in den Tag! Herzliche Grüße Heike

    Gefällt 1 Person

  2. Schön, daß du das WP-Problem in den Griff bekommen hast, das freut mich!
    Deine Märchen-Interpretation gefällt mir, Wildkaninchen sind putzige Gesellen. Der Unterschied zum Feldhasen mit den langen Ohren war mir bekannt, daß er keine unterirdischen Bauten hat aber nicht, danke, wieder was gelernt. Und Igel haben wir hier auch im Garten.
    Liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  3. Genau! Nur die Ruhe, denn es bleibt weiterhin spätsommerlich warm. 😉 Danke für die super Bilder, mit denen man Kaninchen und Feldhasen gut unterscheiden kann. Hatte ich vor ein paar Jahren noch regelmässig Hasen und Igel hier gesehen ists seit gut zwei Jahren vorbei. ;-( Aber gestern ein (schwarzes) Eichhörnchen, das sich scheinbar gegenüber im Bau- und Futtermittelmarkt „versorgt“. 😉 Bisher hörte und sah man dort nur Marder. LG Michael

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr gut zu erkennen auch auf Deinen Fotos ist der körperliche Unterschied der Hinterläufe, der Hase hat viel längere Hinterbeine! Hase und Kaninchen sind übrigens nicht mal mehr nahe Verwandte.
    Das Du einen Hasen oder ein Kaninchen (die wohl eher, da sie sich den Menschen sehr angepasst haben) nicht oft gut vor die Linse bekommst, glaube ich wohl. Der Hase hat mit seinen seitlich sitzenden Augen eine sehr gute Rundumsicht und versteckt sich gut. Kaninchen stellen immer einen Wächter auf.
    Sehr schöne Aufnahmen wieder
    Liebe Grüsse
    Nina

    Liken

  5. Große Unterschiede auch bei den Jungen: Die Jungen von Wild- und Hauskaninchen kommen nackt und blind zur Welt. Sie sind Nesthocker und bleiben erstmal in der Höhle. Die jungen Hasen kommen bereits „fix und fertig“ mit Fell und offenen Augen auf die Welt. Sie leben ja auch oberirdisch und müssen im Notfall flüchten können.

    Wir haben hier in der Siedlung und in den Schrebergärten sehr viele Wildkaninchen. Die kommen sogar auf die Wiese hinter dem Haus. Aber leider erst wenn es viel zu düster zum Fotografieren ist.

    Klasse Aufnahmen sind dir gelungen.

    Viele Grüße
    Dieter

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.