34 Kommentare zu “„Lippe(n)-Bekenntnisse“. (12)

  1. Lieber Jürgen,
    wieder so ein schöner Eintrag in deinen „Lippe(n)-Bekenntnissen“, es ist doch einfach wunderbar, den Beginn neuen Lebens so hautnah miterleben zu dürfen, und wir dürfen dank deiner herrlichen Bilder auch dabei sein. Da hat sich deine sprichwörtliche Geduld wieder so gut ausgezahlt.
    Auf die Antwort auf diese Frage bin auch jetzt auch gespannt wie eine Flitzebogen!
    Ich wünsche dir eine gute neue Woche, vor allem mit weiterer guter Besserung, liebe Grüße
    Monika.

    • Liebe Monika.
      Die Zeit der Nesterbeobachtung war sehr spannend. Das dabei so ein schönes Ergebniss herauskommt, hat mich ganz besonders gefreut.
      Danke Dir für Deinen netten Kommentar.
      LG Jürgen

  2. Wir haben leider bei unseren beiden letzten Ausfluegen kaum Voegel gesehen: eine Gans und 4 Geier ware die einzige Ausbeute.

  3. Einfach nur niedlich, und du immer passend zur Stelle, Jürgen! Danke dir! Täuscht es mich, oder waren die Nutrias in diesem Jahr eher spärlich zu sehen? Ich erinnere im vergangenen Jahr einen Klau von Nistmaterial. LG Michael

  4. Du bist wirklich der Meister der Geduld! Ich habe früher Rassehühner gezüchtet und viele Küken schlüpfen sehen aber die Hühner waren zahm. Tolle Leistung und ebenso wunderbare Bilder!

  5. Lieber Jürgen, deine Geduld hat sich mehr als gelohnt! Wow kann ich da nur beim Anblick der tollen Fotos sagen! Ich glaube, zu mehr bin ich auch gar nicht in der Lage vor lauter Bewunderung *lächel* Vielen Dank fürs gedankliche Mitnehmen und Anblick deiner Fotostrecke! Wünsche dir einen wunderbaren Sonntag mit vielen Wohlfühlmomenten! Herzliche Grüße Heike

      • Lob, wem ein solches gebührt, lieber Jürgen! Du hast es dir wirklich verdient finde ich 😉 Ich möchte gar nicht hinterfragen, wie viel Zeit und Geduld darin steckt, da deine Fotoobjekte sich sicherlich nicht in Positur stellen sobald du mit deiner Kamera auftauchst *lächel*

      • Es waren viele Tage. Oft stundenlang, da ich ja nicht wußte, wann der Augenblick des Schlupfes stattfinden würde.
        Aber mit viel Wartezeit und Glück geht so manches.
        Vielen Dank.

  6. Lieber Jürgen,
    deine Ausdauer wurde zu einem wunderschönen Erlebnis für dich – welches du nun mit uns teilst. Solche Bilder haben doch Seltenheitswert.
    Vielen Dank und schönen Sonntag.
    Lieben Gruß Lilo

  7. Bei diesen Aufnahmen der so putzigen flauschigen Jungen bleibt wohl niemand unberührt, lieber Jürgen. Ganz tolle Ergebnisse und Belohnung für deine Geduld!
    Liebe Grüße von Hanne

  8. Das sind ja wirklich wieder bezaubernde Fotos. Da hat sich das Ausharren wirklich gelohnt. Wirklich beneidenswert Deine Geduld und Dein Gespür für den richtigen Moment. Liebe Grüße von der heute sonnigen Küste!

  9. Wunderschöne Nest Fotos! Ganz besonders und da muss das Herz schön laut geschlagen haben, oder?
    Irgendwie wünsche ich mir, dass die Störche lieber Ben Süden ziehen, wenn ich so an Temperaturunterschiede und Regen denke. Dann denke ich daran, wie viele Störche die lange Reise nicht überleben. Ach, Menno!
    Drücken wir einfach die Daumen.
    Liebe Grüße
    Nina

    • Besser wäre, sie blieben hier. Störche sind sehr hart im Nehmen. Wetter kein Problem. Das Problem sind wir, die Menschen. Windräder, Hochspannungsleitungen und in einigen Ländern droht immer noch der Abschuß.
      LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..