57 Kommentare zu “Waldbewohner.

  1. Das süsse Hörnchen wird wohl darauf warten, was für ein Bild ihm sein Gehirn vom Beobachter in Sekundenbruchteilen entwerfen wird. Ein Schreckensbild oder etwas Unbedeutendes…

    Schönen Tag Dir
    Gerhard

    Liken

  2. Auch wenn die Fotos aus dem Archiv sind – es fasziniert mich immer wieder, wie viel Geduld Du aufbringst, um diese Fotos machen zu können. Und die Ergebnisse sind wirklich ein Traum. Bei den Wildschweinen wäre mir allerdings (auch) mulmig zumute geworden…

    Liken

  3. So richtig durch Wald und Feld streifen koennen wir hier nicht, weil so gut wie Alles in der naeheren Umgebung Privatbesitz ist. Aber jeweils mittwochs in den naechsten drei Wochen werden wir uns staatliche Naturparks ansehen. Wir freuen uns schon ganz maechtig darauf, endlich mal wieder aus den eigenen vier Waenden rauszukommen und etwas weiter als nur ueber unser Grundstueck zu spazieren.
    Liebe Gruesse, und hab‘ ein feines Wochenende,
    Pit

    Liken

      • Ich ueberlege, wie gesagt. Ich weiss ja auch nicht, was mich genau erwartet. Aber eigentlich wechsle ich auch nicht gerne immer wieder das Objektiv. Moeglich waeren ja auch zwei Kameras. Meine „kleine“ Nikon, die A1000, ist ja nun wirklich ohne Probleme in der Hosentasche mitzunehmen und hat eine enorm grosse Brennweitenspanne.

        Liken

      • Die A1000 würde ich auf jeden Fall mitnehmen. Das ist ein guter Allrounder. Die hat aber keinen schnellen Autofocus. Da würde sich zusätzlich eine Spiegelreflex mit einem Objektiv und zwar großer Brennweite anbieten, um Aufnahmen von beweglichen Dingen (Tiere) zu machen. So würde ich es in einem solchen Fall machen.

        Gefällt 1 Person

      • Es ist nicht die Geschwindigkeit des Autofokus der A1000, die mir Probleme macht, sondern die Tatsache, dass der trotz all meiner Versuche immer noch zu haeufig nicht auf das Motiv im Zentrum fokussiert. Icj habe eine Menge von Aufnahmen von Voegeln an unserer Futterstelle wegwerfen muessen, weil Futterhaeuschen und Vogel in der Bildmitte im Vordergrund total unscharf waren, dafuer aber die weit entfernten Straeucher im Hintergrund total scharf.
        Trotzdem geht die Kamera auch mit.

        Liken

      • Das hört sich nach einem Fokussierungsfehler der Kamera an. Selber fokussieren ist zwar möglich, aber das nötige Programm ist nicht billig. Ich hatte das schon einmal und die Kamera an Nikon geschickt. Danach lief alles Perfekt.

        Gefällt 1 Person

  4. Herrlich, deine Begegnungen mit den Waldbewohnern, die Rehböcke haben es mir angetan. Der Fuchs war sehr aufmerksam, aber du hast ihn „erwischt“, und das neugierige Eichhörnchen ist so süß!!! Ein stolzes Geweih hat der Damhirsch! Die Frischlinge der Wildschweine sehen so niedlich aus, aber Vorsicht vor der führenden Bache, und überhaupt vor Wildschweinen, das weiß ich aus kindlichen Erfahrungen beim Wandern im Wald mit meinem Vater, dazumalen im Solling, und da gab es viele Wildschweine!
    Ich liebe dein Archiv, das war wieder so schön, hab einen guten Abend, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  5. Lieber Jürgen,
    feine Waldbewohner hast du da eingesammelt. 🙂 Wieder klasse Bilder!

    Bei meinen Fahrten durch den Wald – das sind offizielle Straßen, begegne ich all diesen Schönheiten öfter. Es bereitet mir jedes Mal eine unheimliche Freude sie zu beobachten. Nicht selten blockieren Wildschweine die Straße und das kann schon mal Zeit kosten. Auch Rehe springen in Gruppen über die Straße – natürlich nicht am ausgewiesenen Wildwechsel. Da braucht es ebenso Geduld bis man die Fahrt fortsetzen kann.
    Mich regt immer wieder die Unvernunft einiger Autofahrer auf – wenn sie trotz Warnschilder über die Straßen brettern.

    Hab ein schönes Wochenende. Die große Hitze haben wir bei uns nicht mehr. Das ist die Gelegenheit für die Menschen, Tiere und vor allen Dingen die Natur sich etwas zu erholen.

    Lieben Gruß,
    Lilo

    Liken

  6. Tolle Bilder, besonders die niedlichen Frischlinge. Wobei ich es immer gruselig finde, wenn ich Wildschweine in der Ferne höre. Begegnen möchte ich keinem, besonders nicht der wütenden Mama.

    Liken

  7. dass du diese reizenden Frischlinge fotografieren konntest, ist schon was ganz besonderes. aber auch all die anderen Waldbewohner. Da hallte ich beim Schauen den Atem an, damit sie nicht abhauen.

    Liken

  8. Allesamt so richtig schöne Fotos von interessanten und knuffigen vierbeinigen Waldbewohner, denen man bei uns höchst selten begegnet, lieber Jürgen.
    Dankeschön fürs teilen deiner Bilder und hab noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

      • Na toll… und wer hilft mir dann wieder auf die Beine wenn etwas größeres als das Eichhörnchen auf mich zukommt?! Lach…
        Neneee, das lass ich lieber dem Fachmann und erfreue mich dann an den tollen Ergebnissen auf den Fotos.
        Liebs Grüßle

        Liken

  9. Im Wald schön anzusehen. Gestern nachmittag (gegen 18:00) zwei vor dem Auto sorgte für eine Vollbremsung. Ging alles gut. Und so richtig waldreich ist es in unserer Wohngegend eigentlich gar nicht.. Schönes WE

    Liken

  10. Da hast Du wunderbare Aufnahmen im frühen Frühjahr gemacht. Der Fuchs im Grün ist besonders gelungen, die zwei Böcke sind sicher Geschwister.
    Ja, wer leise und aufmerksam ist, kann auch Mal Tiere beobachten und Du hast wer Recht vor Wildschweinen zu warnen. Vor dem Mutterinstinkt sollte man ein Heidenrespekthaben!
    Liebe Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.