26 Kommentare zu “Im Apfelbaum.

  1. Wow, ich hätte nicht gewusst, dass da ein Schwarm Kiebitze über mich hinweggeflogen wären. Du kennst Dich ja wirklich gut aus.
    Selbst hier im Norden schaue ich noch häufig im Internet nach, wenn ich zuvor einen Vogel gesehen habe, den ich nicht zuordnen konnte.
    Wie immer, gefallen mir Deine Fotos wieder richtig gut.
    Liebe Grüße von Herzen, Kaya

    Liken

    • Vielen Dank.
      Kein Problem. Das mache ich schon sehr lange.
      Internet halte ich nichts davon. Das sind Farbfotos.
      Die Verwechselungsgefahr ist sehr groß.
      Besser ist ein gutes Vogelbuch mit Zeichnungen.
      Auch da keine Fotos. Da gibt es durch Licht- und Schatten
      wieder die Gefahr der Verwechselung.
      LG Jürgen

      Gefällt 1 Person

  2. Wow, das sind viele Kiebitze, so viele auf einmal hab ich noch nie gesehen. Toll!
    Die kleine Meise hat einen feinen Frühstücksapfelbaum entdeckt, und während sie Laus für Laus ihren Appetit stillt, dient sie dem Apfelbaum als „Schädlingsbekämpfer“, da profitieren dann beide von, prima!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Liken

    • Es waren noch deutlich mehr Kiebitze.
      Aber ich bekam nicht alle auf ein Bild.
      Dann wären sie nur noch als Pünktchen zu sehen gewesen.
      Wir brauchen sowohl die Insekten und auch die Vögel.
      Dann ist die Natur gesund.
      LG Jürgen

      Gefällt 1 Person

  3. Ich hatte kürzlich ein Pärchen Blaumeisen auf dem Balkon zu Besuch. Sie pickten in den Kästen mit Hauswurz. Bevor ich aber die Kamera ausgepackt hatte, waren sie auch wieder weg.
    Ich habe mich trotzdem gefreut sie zu sehen, denn in den vergangenen beiden Jahren gab es hier in der Siedlung und in den Schrebergärten überhaupt keine Singvögel. Seit diesem Frühjahr hat sich das zum Glück wieder geändert. Neben den ortsansässigen Krähen, Elstern und „grünen Schreihälsen“ höre ich morgens wieder Grünfinken, Distelfinken, mehrere Amseln, Meisen und andere Vogelarten zwitschern. Und das ist so schön!

    Viele Grüße
    Dieter

    Liken

  4. Lieber Jürgen,
    bezaubernd sieht die kleine Meise aus. Du hast sie – ohne zu stören – beim Frühstück beobachtet.
    Lieben Gruß und angenehmen Mittwoch
    moni

    Liken

  5. So so viele Kiebitze wie wunderbar. Ich bin immer happy, wenn ich hier im Feld mal einen sehe oder sie höre.
    Ich setze immer ganz fest auf „meine Meißen“ im Garten, gerade die Blaumeise waren vor der Erkrankungswelle sehr fleißig.
    Liebe Grüße
    Nina

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.