37 Kommentare zu “Ein Grauer mit Nerven.

  1. Sie sind hier – in einem Wiesbadener Vorort ständig auf Koi-Suche. Meine Nachbarn haben diverse „Erfindungen“ an ihren Teichen angebracht, um Schwund zu vermeiden.

    Liken

    • Ist doch normal, dass sie Futter suchen. Jede Drossel holt sich Kirschen aus dem Baum. Wo sollten da die Probleme sein.
      Aber Vorsicht, der Graureiher zählt als europäische Vogelart gem. § 7 Abs. 2 Nr. 13 zu den vom Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) besonders geschützten Arten.

      Liken

  2. Oooh, ja, Jürgen, dein Kopf-Bild gefällt mir auch sehr gut! Wunderschöne Sommerstimmung!
    Vielleicht hat es sich in Vogelkreisen schon rumgesprochen, daß du lediglich „Jagd“ mit der Kamera machst, und eventuell war ja der Reiher eine Reiherin und wollte unbedingt auch mal als Model in dein Fotomagazin, lach! Demnächst überreicht sie dir dann ihre Sedcard!
    Aber im Ernst, das sind herrliche Fotos, vor allem das Portrait ist so schön!
    Liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  3. Gut, du bist kein „Fischkopf“. Lol Hattest du ja schon mal geschrieben. Aber der Graureiher war wohl zu Anfang auch dieser (irrigen) Meinung. 😉 Jedenfalls sind wundervolle Fotos entstanden. Danke, und genieße den Abend, Jürgen! LG Michael

    Liken

  4. Lieber Jürgen,
    Danke an Dich und den nervenstarken Graureiher für diese herrliche Fotoserie. Vor allem die Portraitfotos und die Bilder vom Abflug sind wunderbar!
    Liebe Grüße zum Wochenstart
    moni

    Liken

    • Hallo Moni.
      Das Verhalten des Graureihers hat mich auch überrascht. Obwohl er mich sah, blieb er ruhig.
      Wahrscheinlich hat sich meine Ruhe auf ihn übertragen … bis zu einem gewissen Punkt.
      LG Jürgen

      Gefällt 2 Personen

  5. Irgendwie wissen die Vögel wohl das man ihnen nichts antut. Ein Schwan rieb sich neulich an der Bordwand meines vor Anker liegenden Boots. Zum Greifen nah also. Die Entenmutter mit ein paar Küken (die werden ganz schön schnell groß) schwimmt in der Box meines Bootsschuppens und die Graureiher stehen hin und wieder ‚mal am Kanal.. Muss doch ‚mal versuchen früher aufzustehen und Bilder zu machen. Da ist kein Betrieb und ich kann dann zum fotografieren auch im Kanal kurz anhalten ..☺️

    Gefällt 1 Person

    • Von Schwänen, außer wenn sie Junge führen, kenne ich das auch.
      Die sind sich wohl ihrer Kraft bewußt.
      Aber die meisten anderen Vögel lassen da eher Vorsicht walten.
      Ich bin aber auch der Meinung, wenn man selber Ruhe ausstrahlt,
      kann sich das übertragen.

      Gefällt 2 Personen

  6. Lieber Jürgen.
    Eine fantastische Bildserie von diesem Reiher, die ich immer nur von weitem beobachten kann und deshalb auch nie diese interessante „Mähne“ bemerkte. Klasse Aufnahmen und Danke fürs zeigen!!
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 1 Person

  7. Wie wundervolle Aufnahmen! Auch das Portrait. So nahe kommt man auch in Berlin, wo die Reiher in der Stadt weniger scheu sind, den Vögeln nicht.
    Es reizt mich, ein Portraitgemälde nach Deiner Fotografie anzufertigen.
    Beschwingte Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.