36 Kommentare zu “Eine angriffslustige Blässralle.

  1. Ja, das geht aber doch auch gar nicht, keinen Mindestabstand eingehalten und nicht mal eine Schutzmaske, kein Wunder, daß die Ralle da ausrastet, lach! Nicht zu fassen, der kleine Vogel ist ja wie ein Torpedo!!! Meine Güte, da kochen echt die Hormone, hihihi! Erinnert mich irgendwie fatal an die Spezies Mensch!
    Herrliche Bilder, und was für eine feine Nachricht, es sind also wirklich 4 Storchenküken, toll! Da freu ich mich schon sehr auf morgen.
    Liebe Grüße und bleib gesund,
    Monika.

    • Stimmt. Es war ein wahrer „Raketenangriff“.
      Das es 4 Storchenküken sind, hatte ich vermutet.
      Aber ein Bild zu bekommen hat mich sehr gefreut.
      Es ist in dieser Phase recht schwierig.
      LG Jürgen

  2. Terror im Tierreich! Wäre jetzt eine Schlagzeile in der BILD wert. Lol Auch Blässrallen haben mal Stimmungsschwankungen. 😉 Toll, dass es vier Störchlein sind. Dies heißt, dass ihr fürs nächste Jahr mindestens zwei neue Nisthilfen benötigt, oder Schloß Heesen wird überbelegt. 😉 LG Michael

    • Wenn Du meine Beiträge aufmerksam verfolgst weißt Du, dass 70% der Jungstörche den Flug in die Winterquartiere nicht überleben.
      Der Rest kommt erst mit einsetzender Geschlechtsreife nach 2 bis 3 Jahren zurück. Also kein Stress.
      LG Jürgen

      • Sorry, hatte ich überlesen. Aber ich bin guter Hoffnung, dass die alle wieder kommen, und die Gegend um Hamm in zwanzig Jahren total mit Nisthilfen verspargelt ist. Lol Kleiner Scherz. LG Michael

  3. Da hat wohl einer den Mindesabstand nicht eingehalten … :o)
    Eine schöne Serie! Gefällt mir!

  4. Vielleicht hat sie vermutet, dass die Reiherente Covis-19 hat…
    „Rabiat, tätlich, rüde, gereizt, aufgebracht.“ – passt ja auch zu so manchem Menschen zur Zeit 😉

    Liebe Grüße und bleib gesund!

  5. Sensationelle Fotoserie, lieber Jürgen,
    erstaunlich, welche Kraft diese Wasservögel entwickeln können, wenn sie sich und ihr Revier verteidigen.
    Schönen Mittwoch und lieben Gruß
    moni

  6. Das ist ja wieder mal ganz besonders beeindruckend, lieber Jürgen. Denn hätte dieser eigentlich so harmlos, immer friedlich wirkenden Blässralle nie so viel Aggressivität und Kampfeslust zugetraut. Klasse Fotoserie!
    Liebe Grüße von Hanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..