47 Kommentare zu “Ankunft in der Kieler Förde.

  1. Die Kreuzfahrtriesen sind ja schon faszinierend! Und mit dem Wetter hattet ihr ja echtes Glück, sieht herrlich aus, der blaue Himmel!
    Ich liebe Leuchttürme, und dieses Exemplar ist ganz besonders schön, kann ich mir sehr gut vorstellen, daß solch ein Bauwerk auch gerne als Trauzimmer genutzt wird!
    Hach, ja, so faszinierend Kreuzfahrtschiffe sind, es geht nichts über Segelschiffe! Damit möchte ich gerne mal reisen! Technik, die begeistert! Um die Gorch Fock ist es echt schade. Unter vollen Segeln muß das ein herrlicher Anblick sein!
    Das ist eine Schleusenanlage mit besonderem Kaliber, da muten dagegen die Schiffe an der Liricher Schleuse vom Rhein-Herne-Kanal hier in meinem Stadtteil wie kleine Pötte an.
    Hab ich wieder meine helle Freude gehabt an deinem Eintrag, und was deinen Nachtrag anbelangt: Ich schließ mich dir an, pfui Deibel, aber wundern tut es einem bei diesem ……nicht!
    Hab einen schönen Sonntag, bleib gesund und liebe Grüße
    Monika.

    Liken

    • Moin Monika.
      Freut mich, dass Du meiner Radtour mit Freude gefolgt bist.
      Sie war auch echt schön. Wettermäßig und dazu die wunderbare Landschaft.
      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
      LG Jürgen

      Gefällt 2 Personen

  2. Auf der Gorch Fock war ich schon mal, aber das ist schon so lange her, dass es bald nicht mehr wahr ist!😉 Das war 1984 und sie war damals, zusammen mit vielen anderen grossen Segelschiffen in Quebec City, anlässlich eines Jubiläums.
    Auf so ein grosses Kreuzfahrtschiff möchte ich nicht und zwar nicht erst seit jetzt!
    Aber tolle und imposante Aufnahmen geben diese Riesen auf alle Fälle ab!

    Was die Nachricht, die USA und die Masken betrifft… nun, es gibt so eine die die USA und Kanada betrifft und die stimmt!! Ausserdem hat der Herr Trump der amerikanischen Firma 3m, die Masken herstellt, verboten die von Kanada bestellten Masken zu liefern. Mal schauen wie das weitergehen wird. Kanada liefert einen Teil der Materialen, die zur Herstellung dieser Masken gebraucht werden. Bis jetzt setzt unser Premierminister Trudeau noch auf Gespräche…. mal schauen!
    Wie auch immer….
    Dein Reisebericht war Klasse, sowohl zum Lesen wie auch zum Anschauen!
    Viele Grüsse und hab einen schönen Sonntag – im Moment, wo ich dir schreibe, ist der ja bei dir nicht mehr so weit entfernt!
    Christa

    Liken

    • Danke Dir.
      Das was sich dieser Herrn Trump erlaubt ist, gelinde gesagt eine Sauerei.
      Es ist doch wohl besser sich über Grenzen hinweg gegenseitig zu helfen.
      Das Virus macht auch vor Grenzen nicht halt. Vielleicht werden seine Wähler
      mal wach und „danken“ es ihm bei der nächsten Wahl.
      Auch Dir einen schönen Sonntag und bleibe gesund.
      LG Jürgen

      Gefällt 2 Personen

  3. Wunderschöne Fotos und Eindrücke, lieber Jürgen. Aber ich möchte mit Sicherheit nie Gast auf einem der Kreuzfahrtschiffe sein, weil ich diese „Monster“ der Meere nicht mag und mich ganz besonders nun zumindest darüber freue, dass sich nun so manche traumhaft schöne Lagunen von diesen Giganten und deren Menschenmassen im Bauch erholen kann. Denke dabei gerade in erster Linie an das besonders schöne und von diesen Schiffen arg befahrene Venedig.
    Liebe Grüße von Hanne und hab ein schönes entspanntes Wochenende!

    Gefällt 1 Person

  4. Lol – Das mit den Schutzmasken, welche die USA in Afrika akquirierten, macht doch Sinn. Macron sprach vom „Krieg“, und unsere Oberstvorderen scheinen weltweit einzukaufen, aber gegenüber „Freuden“ dies tunlichst zu verschweigen. Nicht vergessen: Der BND hatte über Jahrzehnte mit den us-amerikanischen Geheimdiensten – es gibt da ja nicht nur die NSA – zusammen gearbeitet. Man „kennt sich“. 😉

    Liken

      • Scheint wahr zu sein, Jürgen! Hatte ich jetzt schon mehrfach gehört. Aber die Anzahl der Masken variierte von mal „ein paar Millionen“, bis zuletzt gesamt 400.000, gedacht für die Berliner Polizei. Why not? Wie sagte zurückliegend der ehem. CIA-Chef Michael Heyden „Die USA haben keine Freunde, nur Kooperationspartner!“ Ich möchte ja nicht wissen, was die USA-Dienste (noch so) alles über besondere „deutsche Gepflogenheiten“ anderer Art wissen. Man steckt nicht drin. LG Michael

        Liken

      • Möche ich bei bestimmten Dingen nicht bestreiten. Gut gemacht. Lol

        Aber unsere eigenen „Oberen“ jammerten mir in der jüngsten Vergangenheit allzu sehr, um dann vor zwei Tagen plötzlich mit 20.000 ? bestellten Beatmungsgeräten, und wie man sieht jeder Menge Atemschutzmasken „aufwarten“ zu können. Ich hoffe, dass jetzt dann bald eine „EU-Regierung“ kommt, und das Zeugs zentral geregelt wird. Diese „Kleinstaaterei“ – jetzt ja sogar noch bis ins kleinste Dorf (aka Bayern) ist nervig, und gefährlich.
        Ich frage mich immer mehr, warum hier – mich müßte es in Bayern ja freuen – nur immer aus Bayern MP’s was sagen/ zu Sagen haben?. LG Michael

        Liken

      • Je länger das ganze Gezerre dauert, desto mehr muß man sich Gedanken machen.
        Es wird auch ehrlich gesagt immer schwieriger zu entscheiden, wem man was glauben darf.
        Es reden zu viele Leute mit. Jeder hat eine andere Meinung.
        Den Rest machen die Schreiber von Fake News.
        LG Jürgen

        Gefällt 1 Person

  5. Das sieht wirklich sehr gut aus, Jürgen! Du hast einfach den Blick fürs Wesentliche!
    Übrigens, was hältst du davon lieber mal – als eine Art erweiterten „Herrenabend“ – eine Kreuzfahrt zu machen, anstatt sich mit der „Transsibirischen“ durchzuschlagen? 😉 Du hättest dann auch in einem der Kühlräume die Temperaturen, die du so liebst. Während ich natürlich umgeben von holder Weiblichkeit die Cocktailbar visitieren werde. Lol LG Michael

    Liken

  6. Klasse!… Wird höchste Zeit, dass ich meine langjährige Brief-, Blog- und FB-Freundin in Kiel mal besuche…
    Bei der Meldung weiß man nix Gewisses. ntv hat das zwar gestern abend noch verbreitet, dann aber doch quasi zurück gerudert und in einem anderen Beitrag erwähnt, dass der Hersteller der Masken angeblich nichts von einer deutschen Bestellung gewusst hätte. Nie wurde im Netz so viel gelogen wie jetzt, in Zeiten von Corona, da sollte man alles doppelt und dreifach überprüfen…
    Liebe Grüße -bleib gesund!

    Liken

  7. Moin und danke! Auch für „Teilzeitkieler“ sehr nette Bilder. (Hab ein paar Jahre in Kiel studiert und im Laufe des Studiums in verschiedenen Stadtteilen gewohnt und fahre jedes Jahr mehrfach zu Freundebesuchen an die Förde. – Kiel … das ist auch, wenn über Stadt und Förde dichter Herbst- oder Frühlingsnebel liegt und die Schiffsnebelhörner von Kanal und Hafen über die ganze Stadt tönen. Gruß!

    Gefällt 1 Person

  8. Auch bei mir lösen Deine Berichte über den NOK viele Erinnerungen aus! Es waren bei jeder Durchfahrt ein paar Stunden der Ruhe, schön. Ausser es stand wieder einmal eine Kanaltaufe (äquivalent zur weitaus bekannteren Äquatortaufe) an. Darauf freuten wir uns alle schon vor der Einfahrt. 🙂
    Danke für das Erinnern!

    Liebe Grüße,
    Werner

    Gefällt 1 Person

  9. Ich bin begeistert von Deinem Bericht. Ganz tolle Bilder von interessanten Schiffe. Danke fürs zeigen.
    Viele Grüße und schönes Wochenende – bleib gesund !!
    Traudl

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.