62 Kommentare zu “Abschied.

  1. Wieder so ein schönes Linsenfutter. Die Augen sind sehr ausdrucksvoll. Du gibst den Tieren einen wunderbaren wertschätzenden Ausdruck, danke und einen schönen Frühlingstag wünsche ich dir, liebe Grüße Susanne

    Gefällt 1 Person

  2. Siehst du, lieber Jürgen, das ist nun vielleicht ein bissel so, wie wenn ein Kind das Elternhaus verläßt, weil es einen Partner gefunden hat, deine kleine Geschichte hat mich so berührt! Und der Heiligenschein als Abschiedsgeschenk ist so eine liebe Idee von dir, und es ist so eine wunderschöne Taube! Vielleicht kommt sie auch irgendwann wieder!
    Paß auf dich auf und bleib gesund, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich war vor Jahren mal auf Gran Canaria, und dort kam auch immer auf das Balkongeländer ein Pärchen Türkentauben, außerdem flog eine Gruppe Halsbandsittiche mit schrillem Geschrei zwischen den Häuserblock, leider so schnell, dass ich sie nicht auf den Chip bekam, in Bonn-Nord (ca. 20 km) soll es eine Kolonie geben.
    Schöne Aufnahmen, lieber Jürgen.
    Diethelm

    Liken

    • Die Sittiche werden schon zur Plage. Entlang des Rheins gibt es sie schon lange.
      Besonders in Köln treten sie in großen Mengen auf. Dort gibt es Tausende.
      LG Jürgen

      Liken

  4. Das war eine sehr nette Idee mit dem Heiligenschein. Richtige liebevolle Bilder sind das geworden. Mein verstorbener Mann hat vor 40 Jahren mitten in Göteborg gewohnt und dort eine Taube gehabt, die an das Fenster klopfte (kein Balkon) wenn sie rein wollte. Durfte sie auch und hat immer in der Küche ihr Futter gekriegt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Danke, es war ein bißchen auch eine Spielerei mit der Kamera.
      Das mit der „Liebe“?
      Was ich so gesehen habe, dürfte es aber geklappt haben.
      Viele Grüße nach München.

      Liken

  5. Wir beobachten gerade, wie ein Elsternpaar das Nest aufbaut. Heute früh muss sich wohl ein drittes Tier eingemischt haben. Es war ein furchtbarer Alarm. (Das Weinlaub wächst direkt an unserem Schlafzimmerfenster entlang, deswegen so dicht dran.)

    Sie suchen sich immer die kleineren Zweige von den Bäumen und bauen es dann vor unserem Balkon zu einem Nest. Dabei sind sie total friedlich und mühsam.

    Wie immer: perfekte Aufnahmen.

    „Unsere Ringeltaube“, die immer mit ihrer/m Partner*in vor unserem Fenster saß, ist auch alleine. Er gurrt immer: Ruh-Ruh, wo bist Du? So verstehe ich es zumindest.

    GL Rosy

    Liken

  6. Wunderbare, liebevolle und zu Herzen gehende Fotos, lieber Jürgen,
    eine solche „Freundschaft“ ist wirklich etwas Besonderes.
    Angenehmen Donnerstag und bleib gesund
    herzlichst moni

    Liken

  7. An diese faszinierenden Fotos erinnere ich mich noch sehr gut, lieber Jürgen und man schaut sie sich auch immer wieder sehr gerne an.
    Liebe Grüße von Hanne

    Liken

  8. Hallo Jürgen,
    wirklich sehr schöne Fotos.
    Und mach dir keine Sorgen, in unserer Tanne brütet jedes Jahr ein Pärchen Türkentauben. Sie beschäftigen sich zur Zeit mit der Renovierung ihres Eigenheims und führen zwischendurch auf dem Dachfirst ihr Paarunsritual durch.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Monika

    Liken

    • Danke Dir.
      Das Täubchen wurde immer zutraulicher.
      Ich hatte mal zum Test meine Balkontür aufgelassen.
      Fast wäre sie reingekommen.
      Noch zwei Wochen und sie hätte mir aus der Hand gefressen.
      LG Jürgen

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.