32 Kommentare zu “Schnatter- und Reiherenten.

  1. Da warst du ja wieder fein on tour, Jürgen, und hast schöne Bilder mitgebracht!
    Schade, daß es nur noch so wenige von den Schnatterenten bei dir gibt. Die Reiherente finde ich wunderhübsch, das schwarz-weiße Federkleid und die auffallend gelben Augen, so schön!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, hoffentlich ohne Regen, damit du deine Touren fortsetzen kannst, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt mir

  2. Mir sind die Augen der Reiherente besonders aufgefallen in dem schwarzen Gefieder.
    Schnatterenten erinnern mich natürlich wieder an Schnatterinchen und Pittiplatsch der liebe 😀
    Sehr schöne Bilder!

    Gefällt mir

  3. Ach ist das schön, so unbekümmerte Lebewesen zu sehen. 😉 Die haben kein Problem mit Zwei- oder Mehrsamkeit, und tragen auch keinen Mundschutz. Lol
    Danke, und Danke auch für euer tolles Hammer Stadtparlament. Wie ich gestern hörte und sah, bereitet man bei euch schon anständige Unterkünfte für Flüchtlinge vor. Ja, man muß helfen, nur in Bayern scheint man dies immer noch nicht begriffen zu haben. ;-( Beste Wünsche zum Wochenende! LG Michael

    Gefällt mir

  4. Lieber Jürgen,
    wunderschöne Fotos sind das. Schnatter- und natürlich auch Reiherenten habe ich bei uns noch nie gesehen. Sie wären mir sofort aufgefallen! Also, Danke für die Enten-Vorstellung.
    Angenehmen Freitag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  5. Nun wieder mal neues dazugelernt und diese männliche Reiherente ist wirklich hübsch anzuschauen, lieber Jürgen, vor allem auch diese markanten Augen zum schicken schwarzen Federkleid. Auch deine kurze Erklärung, weshalb die Weibchen dieser Enten sehr viel unscheinbarer sind, hast du sehr schön rüber gebracht.
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt mir

  6. Wow… wieder was Neues gelernt.

    Dass sich die Dinge in Sachen Zugvogel oder Standvogel verschieben, glaube ich unbesehen, aber es ist natürlich besonders deutlich, wenn man in Form von Tierverhalten die Veränderung von Klima und sonstiger Umwelt erkennen kann… und alarmierend.

    Aber was anderes: Mein erster, lustiger Gedanke: „Himmel, die Reiherente ist gefärbt wie ein Orca.“ 😀

    Gefällt mir

      • Ich erkenne es eher an den klimatischen Bedingungen. Leider brüllt dauernd irgendwer, wenn es einen Kälteeinbruch im späten Frühjahr gibt „und was ist jetzt mit Klimawandel?“ Dass aufgrund der schwächeren Jetstreams die „Isolation“ zwischen Polarhoch und gemäßigten Breiten nicht mehr so gut funktioniert, geht halt über das Verständnis …

        Gefällt mir

      • Man sollte sich da auch nicht von den vielen verschiedenen Meinungen beeinflußen lassen. Bei mir zählen Fakten aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, gepaart mit meinen Beobachtungen und Erfahrungen.

        Gefällt mir

  7. Hübsche Entenbilder. Schnatterenten habe ich noch gar nicht gesehen. Und die Reiherenten hatten es dieses Jahr nicht nötig, ihre üblichen Gewässer zu verlassen und sich stadtnah (eisfrei) aufzuhalten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.