52 Kommentare zu “Wochenendtour.

  1. Jürgen, der mit dem Hund bellt. Lol Ein toller Gefährte. Aber ich hab hier auch einen kleinen Hund, der mich immer wenn ich eim Einkaufen an seinem Grundstück vorbei kam, aus dem Gebüsch heraus (in das er sich vorher geflüchtet hatte) anbellte. Im Sommer schlich er dann einmal angesichts zweier großer voller Einkaufstaschen hinter mir her, wollte scheinbar mitgenommen werden. Seitdem ich das nicht tat, wartet er immer, bellt aber nicht mehr. LG Michael

  2. Mit deinem Freund Ben könnte könnte ich mir auch eine Freundschaft vorstellen.
    Er ist aber auch eine echte Schönheit und er ist sich dessen bewusst. 😉
    Tolle Aufnahmen – sehr verständiger Ben!
    LG Lilo

  3. Hach, wie schön, Ben mal wieder zu sehen, er ist so ein feiner Hund! Ich mag so gerne die großen, kompakten, lach!
    Die Meisenbilder sind entzückend, vor allem das mit der Wohnungssuche, ich hoffe, die Wohngegend gefiel der kleinen Blaumeise und sie zieht ein.
    Hoffentlich haut der Sturm nicht so rein, ich hab hier auch schon alles gesichert, liebe Grüße
    Monika.

  4. Ich habe jetzt erst gerade gelesen, dass der Sturm Sabine über euch hinwegfegen wird.
    Ich hoffe, dass dein Revier einigermassen ohne grössere Schäden davonkommen wird!
    Wie schön, dass du zuvor noch eine Tour unternehmen konntest und den Ben und die drei Meisen treffen konntest!
    Viele Grüsse und ein schönes Wochenende,
    Christa

    PS – bei uns sind in den vergangenen zwei Tagen mindestens 40 cm Schnee gefallen!

  5. Danke für die Fotos. Jetzt bin ich mir sicher, gestern auch eine Sumpfmeise fotografiert zu haben. Meine erste – juhu! Den Namen „Nonnenmeise“ hatte ich beim Abgleichen über Google nicht gesehen. Ich finde, „Mönchsmeise“ würde aufgrund des schwarzen Kopfes besser passen – wie bei der Mönchsgrasmücke. 😉
    Der Hund ist ein ganz Hübscher!

  6. Ben hätte ich auch gern zum Freund und als Begleiter auf Waldspaziergängen. Unser Mops ist da nicht so der Brüller, er ist nicht gerade lauffreudig 🙂 .

  7. Aha. Da hast Du etwas gemeinsam mit meinem Mann und mir. Unser Nachbar hat einen Jack – ein sehr hübscher Hund (Mischling) – der rennt auf uns beide zu und will gestreichelt werden.
    Letztens musste der Nachbar mit der Futtertüte rascheln, damit Jack von mir Abstand nahm. Ein feines Tierchen. Charlie habe ich dann testen lassen, er hat aber offenbar den fremden Geruch nicht gespürt. LG

  8. Unser Hund steht immer auf Spannung (Jack Russell halt).
    Aber diese drei Meisenarten + Weidenmeise sind bei uns regelmäßige Futtergäste (zuzüglich Kleiber).
    Wieder tolle Fotos (wie immer).

  9. Immer wieder erstaunlich für einen Stadtmenschen wie mich, wie du die Meisen „von unten“ so unterscheiden kannst👍. Schönes WE !☀️

    • Das habe ich über viele Jahre gelernt. Eigentlich nicht anders, als wenn Menschen Gemälde, oder andere Dinge erkennen.
      Das könnte ich wiederum nicht.
      Ebenfalls ein schönes Wochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..