40 Kommentare zu “Kraniche über mir.

  1. Der Ausblick von deinem Balkon ist echt klasse! Und dann noch in der Flugschneise der Kraniche, wie wunderbar! Im letzten Jahr hatte ich die Freude, sie bei meinen Kindern in Köln zu hören und zu sehen. Herrlich, deine Bilder, da war ja echt was los am Himmel! Und es ist jedes Jahr wieder ein großartiges Schauspiel, sowohl beim herbstlichen Abflug als auch beim frühjährlichen Wiederkommen, auf das ich mich jetzt schon freue!
    Hab einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  2. Das ist aber schön! Und man kann von solchen Naturschauspielen nie genug bekommen, auch wenn man sie schon oft gesehen hat! ich bin gespannt auf deine weiteren Berichte!
    Viele Grüsse
    Christa

    Liken

  3. Lieber Jürgen,
    so viele Vögel am Himmel sind immer wieder ein besonderes Erlebnis. Deine Fotos zeigen deutlich, wie eng(!!!) es ist und welche Künstler diese Vögel sind.
    Liebe Samstagsgrüße
    moni

    Liken

  4. Ja, bei uns sind sie auch schon vorbeigekommen. Früher flogen sie immer direkt über unser Haus, jetzt sind sie etwas weiter nördlich unterwegs. Aber so viele wie bei dir waren es nicht…

    Liken

    • Das kann man so nicht sagen. Es wird in Etappen geflogen. Beginnend von Norden kommend z.B. Mecklenburg Vorpommern, danach Großraum Dümmer See usw. Der jeweilige Weiterflug richtet es sich nach Futteraufkommen. (nämlich überwiegend Maisernten) Danach spielt das Wetter und die sogen. Zugunruhe eine Rolle. Halt wird immer an bestimmten Raststellen gemacht. (Futter und Flachwasser z. Übernachten) Erste größere Zahlen hatten wir am Dümmer See, verglichen mit dem Vorjahr, sogar Tagesgenau. Außerdem dauern die Züge insgesamt mehrere Wochen. Es gibt da zwischen den verschiedenen Rastplätzen auf der gesamt Route viele Überschneidungen.

      Gefällt 1 Person

  5. Hall Jürgen,
    das waren bestimmt tolle Eindrücke. Es sind auch tolle Fotos entstanden.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Monika

    Liken

      • …zum Glück gibt es mal wider Regen, ist ja gut für die Natur.

        Zugvögel hab ich die Woche auch reichlich gesehen. Imposanter war die Begegnung mit einem Reh bei einer morgendlichen Jobanfahrt mit dem Radel. Ich passiere einen Waldrand, biege um die 90° Kurve und das Reh huscht erschrocken durch mein Licht keine zwei Meter vor mir ins Grün. Oder der Greifvogel der mich wohl nicht so richtig kommen sah. Auch kaum drei, vier Meter von mir entfernt. Die Begegnung aber im Hellen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.