38 Kommentare zu “Auf nach Kanada …

  1. Wow, das sind herrliche Flugaufnahmen von den schönen Kanadagänsen! Ich mag die Gäste aus Kanada sehr! Wie du ja auch schreibst, es bleiben Tiere mit dem Recht auf Leben!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Monika.

  2. Ich wohne sozusagen auf ihrer Flugroute und wir haben in der Nähe einige Baggerseen, auf denen sie sich im Frühjahr und im Herbst sammeln. Bisher sind sie noch nicht da. Auf dem Lac de deux Montagne, der die Insel Montreal im Westen vom Festland trennt, da habe ich gestern vorbeigeschaut und da sind einige. Ich nehme aber an, dass die die ganze Saison über dort sind und erst spät im Herbst weiterziehen.
    Ich freue mich jedesmal, wenn ich sie schnatternd über unser Haus fliegen sehe und laufe auch nach über 30 Jahren in Kanada raus, um sie zu sehen! Ab und zu ist es ein perfektes V!
    Deine Bilder sind spitze!
    Viele Grüsse aus Kanada,
    Christa

    • Hier haben sie in den letzten Jahren übermäßig zugenommen und sind in einigen Gegenden sehr unbeliebt gworden. In den Städten und Parks verunreinigen sie alles. Die Bauern können teilweise aus dem Grund kein Heu ernten und werden entschädigt. Eine schlimme Entwicklung. Ich mag sie trotzdem. Für mich sind es schöne Lebewesen.
      LG Jürgen

  3. Fantastische Aufnahmen wieder, lieber Jürgen! Auch bei uns haben sich die Kanadagänse extrem vermehrt, worüber sich nicht ein jeder wirklich freut. Aber darüber kommentierte ich ja schon mal bei dir im Blog. Ich mag diese dicken Watschler aber sehr gerne beobachten.
    Liebe Grüße von Hanne

  4. Wunderbare Flugaufnahmen sind Dir gelungen, lieber Jürgen,
    es sieht richtig stark aus, wenn sie da so ihre Formationen bilden.
    Lieben Gruß zum Freitag
    herzlichst moni

      • Ich kann mich noch sehr gut erinnern, lieber Jürgen, als ich vor Jahren die ersten Nilgänse gesehen habe. Was waren alle begeistert…..
        Die Menge macht’s eben doch, gell. 😉

      • Liebe Moni.
        So ist es. Zuerst waren alle begeistert. Wenn die Menschen aber einmal in deren „Hinterlassenschaften“ getreten sind, ist Schluß mit Begeisterunung. Hat in meinen Augen mit Tierliebe nichts zu tun.
        LG Jügen

  5. Tolle Luftaufnahmen!
    Schön sind sie ja, aber in einigen Städten, auch in Köln, inzwischen eine Plage. Werniger wegen des Lärms, sondern wegen den Verunreinigungen von Badegewässern und Liegewiesen durch ihren Kot. Mangels natülicher Feinde werden es ja auch von Jahr zu Jahr immer mehr, die nicht mehr wegziehen. In Köln und Düsseldorf wurden auch schon Stimmen über Abschuss laut, aber das ist – zum Glück – innerstädtisch in NRW verboten.

    Für mich sind diese Gänse inzwischen zum Alltagsbild geworden. Ich nehme sie schon gar nicht mehr wahr. 🙂

    Viele Grüße
    Dieter

    • Da stimmt Du in allen Punkten. Um das Ganze noch zu verstärken, werden sie in den Parks noch von Menschen gefüttert. Anschließend treten diese Menschen in die „Haufen“ und beginnen zu schimpfen. Da kann ich dann nur noch lachen. Wie man es aber auch sieht. Es bleiben Tiere mit dem Recht auf Leben.

  6. Wir haben hier auch eine Kolonie, und die machen tatsächlich ziemlich viel Lärm, wie du schon schriebst. Aber schöne Vögel und sehr gute Aufnahmen! 👍
    Liebe Grüße
    Christiane 😁😺🌧️

    • Vielen Dank. Manchmal hört man sie, dreht sich um, weil man der Meinung ist da kommt ein Dutzend Gänse. Dann sind es nur zwei oder drei der „Krachmacher“.
      LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..