33 Kommentare zu “Kein Schloss Gespenst …

  1. Guten Morgen Jürgen,
    ja die Störche faszinieren immer noch. Ich weiß, dass von meinen beiden Storchenpaaren, die ich besucht habe, der/die eine in Holland beringt wurde und der andere auf Helgoland. So kommen die ja ganz schön rum… 🙂
    Ich muss da unbedingt mal wieder hin, weil ich mehr über sie erfahren will. Nur schade, dass es derzeit so saukalt und regnerisch ist.
    Kann ja nur besser werden, auch im Sinne der Störche!
    LG
    Jürgen aus Loy

    Liken

    • Moin Jürgen,
      hier geht es bald mit dem Schlüpfen los. Bin schon gespannt. Störche zu beobachten ist eine spannende Sache.
      Dir viel Erfolg dabei.
      LG Jürgen

      Liken

  2. Wow, adelige Störche!!! Da haben sie sich ja ein ganz besonderes Plätzchen für ihr Nest ausgesucht, ich finde den Standort gut gewählt. Das Schloß gefällt mir sehr, ein Rittergut, toll, ich glaub, da wäre ich gerne aufs Internat gegangen, lach! Ich liebe so altes Gemäuer!
    Die Störche offensichtlich auch, und wenn auch das Nest etwas karg ist, so liegt es doch gut geschützt zwischen den Zinnen, die Unterlage ist ja auch sehr stabil, da braucht es wahrscheinlich wirklich nur ein paar Zweige! Ich bin so gespannt auf den ritterlichen Storchennachwuchs, und vielleicht guckt ja das Schloßgespenst (ein solches gibt es doch immer in solch alten Schlössern!) mitternächtens hin und wieder mal nach dem rechten, hihihihi! Oder besser huhuh! Und wenn es dann noch statt einem fürstlichen Krönchen einen Ring für den Nachwuchs geben würde, wäre die Schloß-Romanze perfekt!
    Herrlicher Eintrag, dankeschön und liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  3. Das ist ja romantisch!!
    Jetzt fehlt aber wirklich nur noch das Schlossgespenst…. vielleicht müsstest du dich mal um Mitternacht auf die Lauer legen!😉
    Aber Spass beiseite… schön, dass sie sich das Schloss als Nistplatz ausgesucht haben und ich hoffe, dass sie ihre Brut erfolgreich aufziehen können!
    Und vielleicht entscheidet sich das Hammer Umweltamt doch noch mal für die Beringung der Störche. Manchmal dauerts, bis die Einsicht kommt!
    Das ist ein bisschen wie mit der bayerischen Regierung, die immer noch auf die göttlichen Eingebungen wartet, nur weil der Münchner Dienstmann Alois Hingerl das Bier des Hofbräuhauses dem himmlischen Manna vorgezogen hat.😉
    Viele Grüsse
    Christa

    Liken

  4. Klasse Aufnahmen und ist schon sehr interessant, wo Störche überall ihr Nest bauen, lieber Jürgen.
    Bei uns in der Gegend richtete sich während den Osterfeiertagen ein Storchenpaar auf einem Kran gemütlich ein und brütet inzwischen relativ ungestört. Denn das Schwenken des Krans bei wieder aufgenommenen Arbeiten scheint das Paar nicht zu stören.
    Liebe Grüße von Hanne

    Liken

Schreibe eine Antwort zu wechselweib Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.