58 Kommentare zu “Der kleine Schreihals.

  1. Du hast inzwischen „den“ Naturblick, den ich mir noch zulegen muss.

    Sehr schöne Bilder von dem Piepmatz. Die Krönung wäre für Dich, wenn der Zaunkönig einen Kuckuck großzieht und Du davon Bilder machen würdest 🙂

    LG Bernhard

    • Das ist wohl richtig, aber ich fotografiere seit ca. 60 Jahren.
      Allerdings nur aus angemessener Entfernunug, ohne die Tiere zu stören. Ansonsten verzichte ich lieber mal.
      LG Jürgen

  2. Wiedermal großartige Fotos. Ich finde es ja immer recht schwierig die kleinen flinken gefiederten Gesellen zu fotografieren. Aber ich bleibe dran.

  3. Er wollte sich vielleicht ganz einfach mal bei dir bedanken, lieber Jürgen, für all die schönen Fotos, die du von ihm und seinen Artgenossen immer machst und damit die Freude und das Interesse deiner Leser an der bunten Vogelschar weckst! Das ist ihm prächtig gelungen, denn die Bilder von dem hübschen kleinen, lautstarken Vögelchen (kann man sogar auf den Bildern „sehen“, die Lautstärke!) sind wieder so gelungen!
    Danke für den kleinen Schreihals, komm gut in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

  4. Es ist in der Tat unglaublich, wie laut im Verhältnis zur Körpergröße so ein Zaunköng sein kann. Das finde ich immer wieder bemerkenswert.
    LG
    Gila

  5. Du kommst dem Hl. Franziskus nahe, der sprach auch mit Vögeln. 😉 Scherz beiseite, aber unsere gefiederten Freunde scheinen ich – nicht grundlos – zu mögen. 🙂 LG Michael

  6. Ganz offensichtlich suchte dieser so lieb anzuschauende kleine Musikant, mit allem was ihm zur Verfügung stand deine Aufmerksamkeit, als er deine Kamera entdeckte lieber Jürgen. 😀
    Hat sich dann auch extra schön in Pose gesetzt und du hast richtig klasse Bilder von ihm gemacht!
    Liebe Grüße von Hanne

  7. Im Winter ist ein kleiner König manchmal Gast in meinem Garten, da bleibt er stumm. Mir hat er nichts zu sagen.

      • …weiß nicht, ich denke mit einem Foto kann er nicht viel anfangen.

        Aber mal anbei, ich beobachte immer wieder das Vögel wohl schon wissen, daß sie was bekommen könnten. Sogar wenn ich auf meiner Terrasse sitze. Die kleinen Pimpmätze müssen natürlich die Angst überwinden.

      • Das stimmt. Die meisten Vögel sind sehr berechnend. Aber je nach Art sind sie mehr oder weniger ängstlich. Gartenbesucher sind zutraulicher, weil sie oftmals in der Nähe der Menschen leben.
        Alles Gewohnheit.

      • Stimmt alles Gewohnheit. Und als ich heute in meiner Hängematte lag, im Garten halt, die Buchenhecke kaum eine Armlänge entfernt, da rummelten sich dann auch ein paar wenige Vöglein.

      • Ja fast, nur der dann doch recht frische Nord-Ost Wind machte die Sache etwas ungemütlich.

      • Och, ich sehe das gelassen. Oder, je nicht-schöner das Wetter, deso leerer die Radrouten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..