33 Kommentare zu “Ein Buntspecht … weit entfernt.

  1. Sehr gutes Ergebnis! Vor mir versteckt sich der Buntspecht immer! Ich fotografiere immer alles, auf die Entfernung kann ich ja gar nicht alles vom Motiv erkennen. 🙂

    Liken

  2. Da hat er sich aber ein dünnes Ästchen zum klopfen ausgesucht. Was macht der eigentlich auf dem Bild rechts unten? Überlegt er ob es sich lohnt da mal anzuklopfen? LOL
    Schönes Wochenende, und gut, dass die Buttons wieder funktionieren. LG Michael

    Liken

    • Durchaus möglich. Ich konnte ihn nicht fragen. Er war zu weit weg. Grins …
      Auch Dir ein schönes, verschneites WE. Hier ist ja ein neuer Wintereinbruch
      gemeldet. Ich werde aber auf „Linsenfutter“ mächtig degegen steuern.
      LG Jürgen

      Liken

  3. Gute Bilder! 🙂 Mein Specht im kleinen Nördlichen Friedhof hat mich neulich ziemlich veräppelt. Immer wenn ich nahe genug zum Knipsen war, ist er davon geflogen. 🙂 Nach einer knappen halben Stunde habe ich aufgegeben – aber den krieg ich schon noch! 🙂

    Liken

  4. Klasse Fotos!
    Und ist es nicht schön, dass man heutzutage sagen kann „ wenn die Bilder nichts werden, dann lösche ich sie halt ganz einfach“?
    Ich kann mich noch so gut an die Zeit mit den Filmrollen erinnern, da war das nicht so einfach…. da hat man es sich doppelt überlegt, ob man jetzt so ein Foto machen sollte oder nicht.

    Liken

    • Richtig.
      Ich habe mit 6er Rollfilmen in s/w angefangen.
      Die mußte ich in eine Drogerie bringen und konnte die fertigen
      Bilder nach zwei bis drei Wochen abholen.
      Das waren noch Zeiten.

      Liken

  5. Die sind super geworden! Einen sich am Kopf kratzenden Buntspecht habe ich noch nie gesehen. Dafür einen, der seinen Magen in meinem Garten mit Süßkirschen vollschlägt. Die Gier hat da sämtliche Scheu vertrieben! Total süß!
    Die P900 scheint als Kompaktkamera wirklich gut zu sein. Bist Du zufrieden? Meine Schwester sucht nämlich etwas außerhalb der Spiegelreflex mit großen „Tüten“ . LG Simone

    Liken

  6. Schöne Fotos – und ein schöner Specht, den man sonst wohl kaum so „nah“ zu Gesicht bekommt – trotz großer Entfernung… Hat sich wirklich gelohnt, abzudrücken – gute Kamera, guter Fotograf :-). LG BIrthe 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.