27 Kommentare zu “Betreten … auf eigene Gefahr.

  1. Die Nutria scheint die Sonne richtig zu genießen. Zwinkernderweise, leicht geblendet wirkt sie, wenn sie so ins grelle Licht schaut. Das Weiß des frostigen Bodens reflektiert zusatzlich das Sonnenlicht.

    Dass du trotz der Kälte wieder unterwegs warst und sogar – Frost hin oder her – ein paar Gesellen vor deine Linse bekommen hast, ist sehr schön. Auch dein Foto der fliegenden Kanadagans gefällt mir außerordentlich gut! Es wirkt aber auch elegant. A-Note für die Haltung. ^^

    Schade um den Steg. Vielleicht schaut man sich den im nächsten Frühjahr mal genauer an.

    LG Michèle

    Gefällt mir

    • Es sind jetzt wunderbare Tage für mich. Sonne, blauer Himmel und trocken. Frost und Kälte kommen mir sehr entgegen. Machen mir auch nichts aus. Ich kann Kälte sehr gut vertragen. Ich habe dann meine Ruhe, weil die meisten Menschen auf dem warmen Sofa sitzen. Heute hat sich das wieder gezeigt. Es war ein erfolgreicher Tag. Morgen gibt es auf meinem Blog eine schöne Überraschung.
      Um den Steg mache ich mir keine Sorgen.
      LG Jürgen

      Gefällt 1 Person

  2. Das Gebiet was du da fotografiert hast sieht sehr viel versprechend aus. Kann mir gut vorstellen, dass es da im Sommer viel „Linsenfutter“ gibt 🙂 Wenn du auch nicht viele Bilder mitgebracht hast, egal ! Jedes einzelne Naturbild zählt ! LG Monika

    Gefällt mir

  3. Zeig mir keine Winterbilder mehr, Jürgen!LOL
    Super Fotos. Endlich mal eine Nutria wie sie leibt und lebt. Sind doch recht possierlich die Dinger.
    Das Foto von der Kanadagans wäre was für „Lufthansa“. Toll.
    So, jetzt werde ich dich mal mit „Copy & Paste „rebloggen, denn seltsamer Weise ist seit heute früh (Ortszeit) der entsprechende Button weltweit verschwunden. Wenn du ihn finden solltest, bitte zurückgeben. LOL LG Michael

    Gefällt mir

  4. Hallo Jürgen,
    das habe ich gestern auch beobachtet: trotz des wunderschönen Wetters, Sonne und kein Wind, waren außer ein paar Meisen, keine Vögel unterwegs.
    LG Ruth

    Gefällt mir

      • Die Natur liegt aber sowas von auf der Lauer, die scharrt schon richtig mit den Hufen! Das kann man sehr gut in der Vogelwelt beobachten, wenn man genauer hinschaut und hinhört. Die Balz und Lockgesänge vieler Singvögel hört man überall und immer mehr.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.