22 Kommentare zu “Die Wildblumenwiese und der Gartenteich … viel Leben und auch Ruhe.

  1. Sieht wieder mal wunderbar aus. Danke fürs Teilen! Die Libellenfotos einfach Spitze. Habe jetzt seit drei Tagen einen freien Mitarbeiter an einem Laptop (der jetzt stationär genutzt werden muß): Ein Nachtfalter weigert sich unter Tags vehement aus der Nähe des Bildschirms zu verschwinden. 😉
    Beste Wünsche zum Wochenende, und beste Grüße Michael

    Gefällt mir

  2. Das ist wirklich eine sehenswerte und erfreuliche Entwicklung.
    Wie der Zoofreund schreibt: auch meine Vermutung lautet ähnlich, denn der Teich meiner Eltern enthielt auch verschiedene Fische, die aus mindestens 2 km Entfernung und ohne Zufluss kaum anders als „per Luftfracht“ hinein gekommen sein konnten.

    Gefällt 1 Person

  3. Das sieht prächtig aus! Eine Erklärung für das Fischlein kann ich dir bieten: Dieser Teich ist sicher einmal von umher ziehenden Enten besucht worden. Diese könnten etwas Laich, der beim Gründeln in einem anderen Gewässer am Gefieder oder an den Füßen haften gebleiben ist, mitgebracht haben.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s